Unter den Linden

sich unter den linden
zu ver-binden
in kühlen wäldern
zu verschwinden
die kleinen steine des baches
unter den füßen zu spüren
sich unbeabsichtigt
zu berühren

wenn das blau so klar ist
dass es in deine augen sticht
wenn alles so grün ist
und das licht durch die Bäume bricht

dann geh in die ferne
zwischen goldenen feldern
auf endlosen straßen

und wenn du glücklich bist
dann denk an den tag
als wir gemeinsam unter den linden saßen.
4.7.06 16:54


und ob man gewinnt oder ob man verliert
man habe vorsorglich schonmal geld gespart
und für donnerstag den verein abgesagt
5.7.06 00:45


Adolf, du alte Nazisau

5.7.06 00:52


Anders als Andere

was wir tun ist quälerei
wir gehen uns aus dem weg
und haben spaß dabei

was wir tun ist nicht korrekt
was begehren heißt
wird vom mantel der liebe verdeckt

was wir tun ist nicht gesund
soviel sehnsucht, soviel herz
wer glaubt zuerst an diesen schund?

was wir tun
haben wir aus einer laune entschieden
keine entschuldigung für nichts!
und die moral,
kann uns nicht mehr verbiegen.
7.7.06 01:34


Und ich bitte dich...

trotz allem
sind wir hier
trotz allem bin ich
verdammt verliebt in dich

es gibt momente
in denen ich eine 3/10 Sekunde
nicht an dich denke
es gibt jedoch keinen augenblick
in denen ich dir nicht meine liebe schenke

ohne dich scheint das bett so leer
ohne dich ist das whisky-glas immer halbvoll
ohne dich ist das leben armselig
ohne dich erklingen alle lieder in moll

ohne dich schlafe ich schlecht
ohne dich will ich nicht aufwachen
ohne dich will ich nicht träumen
nachts rufe ich deinen namen in allen sprachen

ich wusste vorher nicht
was ich alles vermisse
ich weiß immer noch nicht

ist alles eine lüge?
9.7.06 00:45


Sie haben Angst vor uns

sonst bräuchten sie keine Hubschauber.

sonst bräuchten sie keine Panzerung.

sonst bräuchten sie keine Schlagstöcke, kein Tränengas

und keine Helme.

Sie haben Angst vor uns

sonst bräuchten sie keine Spione in zivil.

keine Hundertschaften.

keine Reiter.

Keine Ketten vor Autobahnen,

vor Bahnhöfen

und vor Polizeirevieren.

Sie haben Angst vor uns

und wir machen weiter.
13.7.06 20:31


Konflikt in Nahost - Linksammlung und Kriegsdefiniton

Länder

Libanon - Spiegel Länderlexikon
Libanon - wikipedia

Israel - Spiegel Länderlexikon
Israel - wikipedia


Geschichte

Biblische Wurzeln des Nahost-Konflikts - Geschichte bis zur Gründung Isaels 1948
Die Zeit - Kurze Geschichte des Nahost-Konflikts
Geschichte des Nahost-Konfliktes ab 1948


Begriffe

Hisbollah
Die Hamas


Aktuelle Entwicklungen

Tagesschau
Spiegel
Spiegel - Sammlung von Pressestimmen


Reaktionen

ZDF - Rolle Syriens und des Irak im Libanon
Die Zeit Kommentar - Der Iran
Ahmadinedschad warnt Israel vor Angriff auf Syrien
Faz - Chirac: Angriffe „völlig unverhältnismäßig“ - Bush: Recht auf Selbstverteidigung
UN Nachrichten (englisch)
UN Nachrichten (deutsch)


Weitere Artikel

Die "besondere Beziehung" zwischen den USA und Israel
ZDF Themen - Nahost


Kriegsdefinition

„Krieg“ definiert die AKUF [Die Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung] in Anlehnung an den ungarischen Friedensforscher István Kende (1917-1988) als einen „gewaltsamen Massenkonflikt, der alle folgenden Merkmale ausweist:
(a) an den Kämpfen sind zwei oder mehr bewaffnete Streitkräfte beteiligt, bei denen es sich mindestens auf einer Seite um reguläre Streitkräfte (Militär, paramilitärische Verbände, Polizeieinheiten) der Regierung handelt;
(b) auf beiden Seiten muss ein Mindestmaß an zentralgelenkter Organisation der Kriegführenden und des Kampfes gegeben sein, selbst wenn dies nicht mehr bedeutet als organisierte bewaffnete Verteidigung oder planmäßige Überfälle (Guerillaoperationen,
Partisanenkrieg usw.);
(c) die bewaffneten Operationen ereignen sich mit einergewissen Kontinuität und nicht nur als gelegentliche, spontane Zusammenstöße, d.h. beide Seiten operieren nach einer planmäßigen Strategie, gleichgültig ob die Kämpfe auf dem Gebiet eines oder mehrerer Gesellschaften stattfinden und wie lange sie dauern.“
Kriege gelten als beendet, soweit Kampfhandlungen dauerhaft, d.h. für mindestens ein Jahr, eingestellt bzw. nur unterhalb der Schwelle der AKUFKriegsdefinition fortgesetzt werden.
Bei einem „bewaffneten Konflikt“ handelt es sich um gewaltsame
Auseinandersetzungen, bei denen die Kriterien der Kriegsdefinition nicht in vollem Umfang erfüllt sind.
AKUF

Definition des Heidelberger Instituts für Internationale Konfliktforschung e.V.

Alles sehr vage...
14.7.06 14:39


Saturday Night Fever

15.7.06 01:12


Freiheit

Die Startbahn ist frei
noch sind die Koffer leer
die Tickets liegen auf dem Küchentisch

Die letzten Nächte
in dieser neuen alten Stadt
Umarmungen in Sommernächten,
ein letztes Mal.

Stundenlange Telefonate
prägen deinen Tag
Papierkram ist erledigt
das Taxi bleibt leer
altes Trauma
du nutzt den Nahverkehr.

sie auf die Stirn küssen
der erste Schritt aus der Tür
einatmen,
das Treppenhaus hinunter
hinaus
die Fäuste geballt
Freiheit
16.7.06 20:48


Wo die Winde wehen

Die Fortsetzung unserer Reihe "Sommergedichte":

segler über einem meer das glitzert
als bestünde es aus diamanten
aus flugzeugen springen ausgebrannte werber
die im freien fall
wieder die richtigen worte fanden

hochzeitsfeiern:
alte briefe und neue luftschlösser
sturzbäche aus konfettiregen
"ich liebe dich" flattert ein band am himmel
und auf dem hochhausdach nebenan
nimmt sich ein junger mann das leben

was wären wir nur ohne himmel und frische luft
ohne Spatzen und sonnenduft
ohne Wolken und ohne Regenbogen

glaub mir mein Freund, wir wären verloren.
17.7.06 12:55


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de